Durchführungsvereinbarung

Achtung: Aufgrund der Günstigkeitsregelung kann es in Bremen zu anderen Vergütüngssätzen kommen, als in anderen Bundesländern.

 

Für Bremen gilt derzeit folgender Vergütungssatz (vdek, sowie RVO-Kassen):

8,00 € je Übungsveranstaltung pro Teilnehmer

8,40 € pro Teilnehmer für Gesundheitsbildende Maßnahmen (1 Stunde)

 

Die „Vereinbarung zur Durchführung und Finanzierung des Rehabilitationssports in Herzgruppen“ wurde zum 01. Januar 2019 ergänzt durch die neu verhandelte Vergütungsvereinbarung.

 

Der Rehabilitationssport in Bremer Herzgruppen wird mit einem Betrag von € 8,00 je Übungsveranstaltung und teilnehmenden anspruchsberechtigten Versicherten vergütet.

 

In den Herzgruppen können spezielle Gesundheitsbildungsmaßnahmen angeboten werden, die durch die Krankenkassen mit einem Betrag von € 8,40 pro Teilnahme (wird auf den bewilligten Leistungsumfang angerechnet) vergütet werden.

 

Vorgesehen sind Seminare und Vorträge zu:

 

1.      kardiovaskuläre Risikofaktoren
2.      körperliche Aktivität
3.      Primär-/Sekundärprävention
4.      Herzgesunde Ernährung
5.      Krankheitsbilder
6.      Risikofaktor Rauchen
7.      Entspannungstechniken / Stress



Für diese Maßnahmen gibt es ein bundesweites einheitliches Konzept mit Präsentationen, die Sie bei uns anfordern können.

 

Den Landesvertretungen der Krankenkassen muss die DGPR bzw. die jeweilige Landesorganisation  – mit Ihrer Hilfe und Kooperation- vierteljährlich folgende Angaben zu jeder Herzgruppe übermitteln:

 

  • Name der Herzgruppe
  •  Institutionskennzeichen (IK)
  •  Kontaktdaten der Gruppe (Anschrift, Telefon, e-Mail, Ansprechpartner, URL/Homepage),
  • Rehabilitationssportart
  • Zeit und Dauer der Übungsveranstaltungen
  • Übungsstätte (Name, Anschrift)
  • Ggf. beauftragte Abrechnungsstelle
  • Angebot anerkannt seit





Abweichende Vergütüng DRV:

 

Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen:

8,50 € pro Herzgruppenübungsstunde und ebenso für die Gesundheitsbildenden Maßnahmen